No bake Schoko-Erdbeer-Marshmallow-Käsekuchen

Zum Geburtstag meines Cousins habe ich letzte Woche einen No bake Schoko-Erdbeer-Marshmallow-Käsekuchen (das ist’n Wahnsinniger Titel, nicht wahr? 😂) gebacken. Der ist himmlisch lecker!
Im Rückblick hätte ich aber lieber etwas weniger schoki genommen. Die hälfte hätte es auch getan. 🙂

(Adaptiert habe ich das Rezept vom BakeClub)
Und hier ist das Rezept für eine 26cm Springform:

Zutaten:

Boden

160g Butterkekse
120g Butter oder Margarine
eine Schale Erdbeeren (die Beeren sollten nicht zu groß sein)

Kuchen
500g Frischkäse
60g Puderzucker
etwa 24 Marshmallows (das ist etwas weniger als ein Beutel)

200g Vollmilchschokolade (lieber etwas weniger)

Zubereitung:
• Die Butter in der Microwelle schmelzen
•Während die Butter schmilzt, die Butterkekse in eine Gefriertüte füllen, die Tüte verschließen und nun die Kekse zerkleinern (= wie wild drauf rum kloppen, bis die Kekse zu Bröseln geworden sind)
•Die Sprinform nun mit etwas Butter einfetten
•Die Geschmolzene Butter mit den Keksbröseln vermengen, in die Springform füllen und auf dem Boden festdrücken
•Die Erdbeeren halbieren und die Hälften rundherum mit den Schnittflächen an den Rand drücken. Die Butter hilft dabei, dass die Erdbeeren in Position bleiben.
•Während Zubereitung der Füllung, könnt ihr die Springform gern in die Kühlung stellen, damit der Boden schön fest wird.

•Jetzt vermengt ihr 500g Frischkäse mit dem Puderzucker.
•Die Marshmallows könnt ihr nun über einem Wasserbad schmelzen (nicht in der Mircowelle, da wird das nichts – zumindest ist es bei mir komplett in die Hose gegangen).
•Die geschmolzene Masse unter ständigem Rühren nach und nach zur Frischkäse-Zucker-Masse geben.
•Die ganze Mixtur nun in die Springform geben und mit der Rückseite eines Esslöffels glatt streichen. Achtet darauf, dass die Erdbeeren auch etwas von der Masse abbekommen.

•Die Schokolade nun ebenfalls über einem Wasserbad schmelzen, auf den Boden geben und verteilen. Für ein tolles Muster könnt ihr die Masse mit einer Gabel noch etwas durchwirbeln.
zum Schluss könnt ihr die restlichen Erdbeeren noch auf der Schokoschicht verteilen.
•Am Besten ist es, wenn ihr den Kuchen über Nacht im Kühlschrank kalt stellt. Mindestens sollte er aber mindestens 3 Stunden gekühlt werden.

Tipp:
Für eine dickere Käsekuchenschicht könnt ihr die Zutaten dafür einfach verdoppeln.
Ich hoffe euch gefällt das Rezept! Wenn ihr es nachmacht, verlinkt mich doch gerne 🙂
Entweder mit dem Blog oder auf Instagram via @FaeFitness

Alles Liebe,
Stephie

Schreibe einen Kommentar